Vietentours Austria GmbH
Rennweg 46-50 / Stiege 1 / Top 7
1030 Wien
Tel.: +43 – 1 710 5690 11

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Vietentours Austria GmbH

Wettkampfplan nach Datum Wettkampfplan nach Veranstaltung

Vietentours Austria GmbH ist in Österreich Vermittler der Reisen des Reiseveranstalters Vietentours GmbH, Bussardweg 18, 41468 Neuss, Deutschland und als ATR für Österreich (Authorized Ticket Reseller Austria) für Eintrittskarten zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokyo (Veranstalter TOCOG) tätig.

Vietentours Austria GmbH ist kein Reiseveranstalter

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. 1.      Geltungsbereich
  1. 1.1.   Der Reisevermittler vermittelt Reiseverträge über einzelne Reiseleistungen (wie z.B. Flug, Hotel etc.), über Pauschalreisen (iSd § 2 Abs 2 PRG) sowie über verbundene Reiseleistungen (iSd § 2 Abs 5 PRG) zwischen Reiseveranstalter bzw. Leistungsträger einerseits und dem Reisenden andererseits. Der Reisevermittler erbringt seine Leistungen entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere dem Pauschalreisegesetz (PRG), sowie der Pauschalreiseverordnung (PRV) mit der Sorgfalt eines ordentlichen Unternehmers.

Im nachfolgenden meint Reisevermittler das Unternehmen VIETENTOURS AUSTRIA GMBH.

  1. 1.2.   Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten als vereinbart, wenn sie – bevor der Reisende durch eine Vertragserklärung an einen Vertrag gebunden ist – übermittelt wurden oder der Reisende deren Inhalt einsehen konnte. Sie sind Grundlage des zwischen Reisevermittler und Reisenden abgeschlossenen Geschäftsbesorgungsvertrag.
  1. Für den Geschäftsbesorgungsvertrag gelten die gegenständlichen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (vgl Punkt 1.2). Für Vertragsverhältnisse zwischen dem Reisenden und dem vermittelten Reiseveranstalter, den vermittelten Transportunternehmen (z.B. Bahn, Bus, Flugzeug u. Schiff etc.) und anderen vermittelten Leistungsträgern, gelten die jeweiligen allgemeinen Geschäftsbedingungen, sofern sie dem Reisenden – bevor er durch eine Vertragserklärung an einen Vertrag gebunden ist – übermittelt wurden oder der Reisende deren Inhalt einsehen konnte und der Inhalt der Geschäftsbedingungen nicht rechtswidrig ist oder gegen bestehendes Recht verstößt.

Die Reisevorschläge basieren auf den Angaben des Reisenden, weshalb unrichtige und/oder unvollständige Angaben durch den Reisenden – mangels Aufklärung durch den Reisenden – Grundlage der Reisevorschläge sein können. Bei der Erstellung von Reisevorschlägen können beispielsweise (ohne Anspruch auf Vollständigkeit), die Höhe des Preises, Fachkompetenzen des Reiseveranstalters/Leistungsträgers, Rabatte, das Bestpreisprinzip und anderes mehr allenfalls als Parameter herangezogen werden.

Die Erklärungen des Reisevermittlers stellen eine Verwendungszusage dar, die Wünsche des Reisenden an den Reiseveranstalter/konkreten Leistungsträger weiterzuleiten und sind keine rechtlich verbindliche Zusage, solange sie nicht vom Reiseveranstalter bzw. bei verbundenen Reiseleistungen oder einzelnen Reiseleistungen vom Leistungsträger bestätigt wurden.

4.1. Grundsätzlich ist bei Urlaubsreisen zu beachten, dass keine wertvollen Gegenstände, wichtige Dokumente etc. mitgenommen werden sollten. Bei wichtigen Dokumenten wird die Anfertigung und Verwendung von Kopien – soweit deren Gebrauch erlaubt ist – empfohlen. Der Diebstahl von Wertgegenständen kann nicht ausgeschlossen werden und ist vom Reisenden grundsätzlich selbst, als Verwirklichung des allgemeinen Lebensrisikos, zu tragen.

4.2. Es wird empfohlen, eine Versicherung (Reiserücktrittsversicherung, Reiseabbruchversicherung, Reisegepäckversicherung, Reisehaftpflichtversicherung, Auslandsreisekrankenversicherung, Verspätungsschutz, Personenschutz etc.), welche ausreichende Deckung ab dem Datum des Pauschalreisevertrages bis zum Ende der Pauschalreise gewährleistet, abzuschließen. Nähere Informationen zu Versicherungen kann der Reisende im Katalog des Reiseveranstalters nachlesen.

7. Änderungen der Reise vor Reisbeginn

Der Reisevermittler informiert daher den Reisenden in den eben angeführten Fällen über folgende Punkte an der von ihm zuletzt bekanntgegebenen Adresse klar, verständlich und deutlich auf einem dauerhaften Datenträger (z.B. Papier, Email):

Dem Reisenden wird empfohlen, sich bei seiner Erklärung der Schriftform zu bedienen. Gibt der Reisende innerhalb der Frist keine Erklärung ab, so gilt dies als Zustimmung zu den Änderungen.

Kommt der Reisevermittler bei der Vermittlung verbundener Reiseleistungen seinen Informationspflichten oder Pflichten zur Insolvenzabsicherung im Sinne des § 15 Abs 2 PRG nicht nach, haftet er nach den ansonsten nur für Pauschalreisen geltenden Bestimmungen der §§ 7 und 10 sowie des 4. Abschnitts des PRG.

9. Entgelt des Reisevermittlers:

Dem Reisevermittler steht für seine Tätigkeit ein angemessenes Entgelt zu.

10.  Zustellung – elektronischer Schriftverkehr

10.1.                   Als Zustell-/ Kontaktadresse des Reisenden gilt die dem Reisevermittler zuletzt bekannt gegebene Adresse (z.B. Email-Adresse). Änderungen sind vom Reisenden unverzüglich bekanntzugeben. Es wird dem Reisenden empfohlen sich dabei der Schriftform zu bedienen.

11. Eintrittskartenvermittlung zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokyo

11.1. Vietentours Austria beginnt nach Freigabe durch das Organisationskomitee Tokio 2020 mit dem Verkauf der Eintrittskarten über www.vttickets.at .Eintrittskarten stehen für die angegebenen Sportveranstaltungen zur Verfügung.

11.2. Veranstalter der Olympischen Spiele 2020 ist das IOC und das Organisationskomitee Tokio 2020 (TOCOG). Vietentours Austria GmbH vermittelt die Eintrittskarten im Namen und für Rechnung des Veranstalters. Vietentours Austria GmbH übernimmt keine Garantie für die Veranstaltungen.

Es gelten ausnahmslos die Tokyo 2020 – Terms and Conditions of Ticket Purchase and Use https://ticket.tokyo2020.org/Home/TicketTerm?culture=en-us

11.3. Die Eintrittskarten können ausschließlich über das Internet unter www.vttickets.at  bestellt bzw. gebucht werden. Durch den Erwerb der Eintrittskarte kommen in Bezug auf die Sportveranstaltung vertragliche Beziehungen ausschließlich zwischen dem Kunden und dem Veranstalter zustande. Mit der Bestellung der Eintrittskarte beauftragt der Kunde die Vietentours Austria GmbH verbindlich mit der Abwicklung des Kartenkaufs und des Kartenversands.

Vietentours Austria GmbH behält sich vor, Buchungen mit unvollständigen und erkennbar falschen Adressangaben ohne Vorankündigung wieder zu stornieren, unabhängig davon, ob eine Bestätigung erfolgt ist. Vollständige und korrekte Adressangaben sind wichtig und unerlässlich für einen reibungslosen späteren Versand der Eintrittskarten.

11.4. Vietentours Austria GmbH vermittelt auch VIP-Reisepakete der Vietentours GmbH, 41468 Neuss, Bussardweg 19. Veranstalter des Reisteils ist hierbei die Vietentours GmbH in Neuss, des Eintrittskartenteils der Veranstalter der Olympischen Spiele 2020  IOC und das Organisationskomitee Tokio 2020 (TOCOG). Auch hier gelten die “Tokyo 2020 – Terms and Conditions of Ticket Purchase and Use”.

https://ticket.tokyo2020.org/Home/TicketTerm?culture=en-us

11.5. Die Zahlung der Eintrittskarten und der Kostenpauschale  erfolgt sofort über Kreditkarte (VISA oder Mastercard) mit Ausnahme von 11.4. Bestellte und bestätigte Eintrittskarten können vom Käufer storniert werden. Im Falle der Stornierung wird Vietentours Austria GmbH diese Karten wieder zur Vermittlung anbieten. Falls eine Vermittlung zustande kommt erstattet die Vietentours Austria GmbH 70% des Kartenwertes. Im Falle, dass eine Weitervermittlung nicht erfolgreich ist, erfolgt keine Erstattung

12. Vertrags-, Bestell- und Geschäftssprache ist Deutsch

Die Verrechnung erfolgt in Euro (€)

Wir verpflichten uns, in Streitfällen am Schlichtungsverfahren des Internet Ombudsmann teilzunehmen: www.ombudsmann.at, Internet Ombudsmann, Margaretenstraße 70/2/10, 1050 Wien

Quelle: ARB 1992, Stand: 01.01.2017

Ergänzende Bestimmungen zum Datenschutz (Stand 20.04.2017):

Aufgrund der Besonderheit von Reiseleistungen ist die Speicherung und Weitergabe von persönlichen Daten des Reisenden (insbesondere aber nicht ausschließlich deren Vor- und Nachnamen) unerlässlich. Der Kunde erkennt an, dem Vermittler und dem Veranstalter persönliche Daten des Reisenden bzw. Firmendaten, welche zur Er-bringung der vereinbarten Dienstleistungen benötigt werden, zur Verfügung zu stellen und akzeptiert die Wei-tergabe von personenbezogenen Daten zur korrekten Durchführung der bestellten Leistung an:

Falls die Datenweitergabe von persönlichen Daten nicht durch den Betroffenen selbst, sondern durch andere Vertreter des Kunden erfolgt, so verpflichtet sich der Kunde den Betroffenen von der Datenweitergabe an den Veranstalter und den Vermittler und von der Weitergabe der Daten an die oben beschriebenen Empfängerkategorien zu informieren. Der Veranstalter und der Vermittler werden diese Daten gemäß der einschlägigen Datenschutzbestimmungen vertraulich behandeln und nur dann an Dritte weitergeben, wenn dies zur Erbringung der Vermittlungs-/Veranstaltungsleistung notwendig ist, oder wenn die Weitergabe durch gesetzliche Richtlinien verpflichtend ist. Eine detaillierte Beschreibung der gemeinsamen Rechte und Pflichten sowie einen Verweis auf die zuständigen Kontaktpersonen für Fragen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung unter https://www.vietentours.at